ParkourONE-Meeting in Berlin

Das erste der zwei jährlichen ParkourONE-Meetings fand am Wochenende vom 01.-03. Mai 2015 in Berlin statt. Mehr als 50 ParkourONE Traceure und geladene Gästen reisten aus ganz Deutschland, der Schweiz und Italien nach Berlin und verbrachten eine sonnige Zeit im SJC Prenzlauer Berg. Das gute Wetter und die zum Bewegen einladende Location mit Fußballplatz, Kletterfelsen, Basketballplatz und Sporthalle sorgten für ausgelassene Stimmung und ein mehr als gelungenes Meeting.

Am Freitagabend wurde nach Eintreffen aller Traceure das Meeting mit einer gemeinsamen Plenumssitzung eröffnet. Bei dieser wurde das vom Organisationsteam geplante Programm näher erläutert und mit der Umsetzung begonnen. Jede_r Meetingteilnehmer_in hatte die Möglichkeit am Programm mitzuwirken. In Form von Programmkarten konnten Diskussionsthemen, Bewegungsworkshops, Trainings in der Hauptstadt und Co. vorgeschlagen werden und alle Meetingteilnehmer_innen wählten nach ihrem Interesse aus, an welchem Programmpunkt er/sie teilnehmen wollten.

Im Laufe des Samstags und am Sonntagvormittag wurden Themen wie das Erstellen eines Video-Archivs, Rechte und Pflichten eines ONE-Members, Parkour-Weh-Wehchen, équilibre-Workshops, Traceure als Eltern mit Kindern bei Events und Meetings, sowie die Notwendigkeit der Einrichtung von Einsteigerkursen nur für Frauen diskutiert. Weiterhin standen auch zahlreiche Trainings und sogar etwas Wellness auf dem Programm. Vom Handstandtraining über einen Fighting-Monkey-Workshop hin zum Saunabesuch und Trainings im Weinbergspark und an der Marienburgerstraße war für jede_n etwas dabei. Das große Trainingshighlight gab es dann am Samstagnachmittag beim EveryONE am Velodrom, wo die Berliner Community auf die große Traceur-Gemeinschaft zum gemeinsamen Training traf.

EveryONE Berlin 2015

Aber auch fürs kulinarische Wohl war gesorgt. Viele fleißige Hände schnibbelten ein riesiges Wrap-Buffet, das am Samstagabend nach dem Training von vielen hungrigen Mäulern verspeist wurde.

Den Abschluss des Meeting bildete die Plenumssitzung, an der wieder alle Meetingteilnehmer_innen zusammen kamen, um die Ergebnisse der Gruppen zu präsentieren oder zu besprechen, eine Feedbackrunde zum Meeting abzuhalten und Ziele für die kommenden Monate festzuhalten.

Das Wochenende machte unser Motto ALL FOR ONE – ONE FOR ALL noch einmal besonders deutlich. Wir haben die gemeinsame Zeit sehr genossen und freuen uns schon auf Meeting Nummer 2 in diesem Jahr, das im Herbst voraussichtlich in Hannover stattfinden wird.